Aquabryll

Wasser kann seufzen, brüllen und schreien.

Der Aquabryll ist als interaktives Wasserspiel ein mechanisches Geschöpf zur Stimmzeugung.

Die Luft für sein tierisches Gebrüll erhält er durch Wasser! Man zieht eine Glocke aus einem gefüllten Behälter und die eingesaugte Luft lässt ein Gummistimmband vibrieren: Die Stimme des Aquabryll erhebt sich und wird durch einen Posaunentrichter verstärkt. Drückt man die Glocke wieder ins Wasser hinein, so entsteht gleichfalls ein Luftstrom -und lautes Geschrei!
Währenddessen kann man mit dem rechten Griff die Tonhöhe verändern und mit dem linken durch eine bewegliche Klappe am Schalltrichter die Laute artikulieren. Der Aquabryll kann röcheln, röhren, brüllen, schluchzen und grunzen.
Auch ein paar „Lacher“ oder wenigstens ein „Ja, ja“ kann man ihm entlocken.

Aquabryll Video